Reverse Charge Mobilfunk - Anwendungsregeln

Mittlerweile ist der Anwendungserlass bekanntgegeben worden, der zwar zu keiner grundsätzlichen Änderung der Regeln führte, aber ein wenig Entspannung dahingehend brachte, dass nun gilt:

Soweit der Lieferant und der Kunde übereinstimmend das Reverse Charge-Verfahren anwenden, bleibt es dabei auch dann, wenn die Voraussetzungen eigentlich gar nicht vorliegen, etwa weil die 5.000 EUR-Grenze im konkreten Fall nicht überschritten wurde.

Zum Gesamten Artikel: Handylieferungen ab 1.7.2011


Eingestellt am 01.07.2011 von S. Härtl

3 Kommentare zum Artikel "Reverse Charge Mobilfunk - Anwendungsregeln ":

Trackback von love handles exercises for women am 25.12.2012
Reverse Charge Mobilfunk - Anwendungsregeln - Steuerberater-News
Trackback von pgbooks.co am 25.04.2013
Considerably, the blog post is actually the greatest on this worthy topic. I concur with your decisions and will thirstily look forward to see your approaching updates. Saying thanks will not just be adequate, for the phenomenal lucidity in your writing. I will at once grab your feeds to stay informed of any updates. Delightful work and much success in your business endeavors! Have a nice day
Trackback von google am 22.05.2013
Google http://www.google.com

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)