News / Aktuelles

Auslandszahlungsverkehr und hohe Kosten vermeiden, so gehts:
Hohe Gebühren beim Auslandszahlungsverkehr vermeiden Sie am Besten durch nachfolgende Vorgehensweis...
Änderung Abgabefristen zur Einkommensteuererklärung ab 2018
Ab dem Steuerjahr 2018 haben sich die Abgabefristen zur Steuererklärung geändert. Privatpersonen...
Neuerungen News Steuerrecht Mai 2016
zu den folgenden Vorhaben ab 2017 fehlt nun nur noch die Zustimmung des Bundesrates: Kleinbe...
Datev Podcast

eBay und Steuern

Ebay und Steuern
Das Finanzamt hat ein Auge auf Sie!

Das Finanzamt hat "leider" ein berechtigtes Interesse an der korrekten steuerlichen Erfassung aller handelnden Personen/Unternehmen, wenn eine Grenze überschritten ist. Das Finanzamt muss die Steuern gleichmäßig festsetzen.

Wir - Steuerberater München Team Härtl - waren und sind mit dem Thema bereits zahlreich in Kontakt getreten und berichten deshalb aus eigener Erfahrung und eigenen Recherchen über dieses Thema.

  • Allein in Deutschland hatte eBay im Jahr 2011 14,5 Mio. aktive Mitglieder (ebay Presse: Februar 2011). Mehr als 100 weitere Internetauktionshäuser oder Plattformen, wie z.B. Atrada oder Hood existieren zusätzlich.
  • Der Anteil verkaufter Artikel von privaten und gewerblichen Verkäufern beläuft beträgt ca 50 % jeweils (lt. Ebay 2/2011).
  • Das FA hat an einer steuerlichen Erfassung höchstes Interesse, denn da unter einem Pseudonym - einem eBay-Mitgliedsnamen gehandelt wird, wird häufig betrogen und Steuern systematisch hinterzogen. Absichtlich und unabsichtlich.
  • Und das Finanzamt wirft ein aktives Auge auf Alle Nutzer!

... Ausweg aus der Beobachtungszone eBay?

  • Bei eBay Kleinanzeigen z.B. werden u.E. die Verkaufsdaten nicht in dem Umfang gespeichert.
  • So wird ja z.B. der Preis erst in den Verhandlungen außerhalb der Plattform verhandelt und ohne Mitwirkung/Kenntnis des Internetanbieters gezahlt.
  • Für Verkäufer privater Gegenstände wäre unseres Erachtens die Nutzung dieser Platform geeingeter da Missverständnisse nicht so leicht aufkommen.
  • Das Problem bei Ebay ist der Marktplatz und dessen Größe (D oder die Welt?) die an sich schon "gewerbliche" anspricht und die Tatsache, dass ca 50% des eBay Transaktionsaufkommens ohnehin gewerblich ist.
  • eBay Handel müssen Sie vergleichen in etwa mit der privaten Verkaufstätigkeit (gleicher Waren) in einem Gewerbegebiet.... - dann wird die berechtigte Sichtweise des Finanzamtes womöglich deutlicher.

Das Finanzamt hat Zugriff auf Ihr ebay Konto !

Die Abgabenordnung ermöglicht dem FA die Klarnamen, Adressdaten, usw. jedes eBay-Mitglieds durch Sammelauskunftsersuchen oder Einzelauskunftsersuchen zu erfragen.
  • Ein legales deutschlandweites Sammelauskunftsersuchen bei ebay ist u.E. durchgeführt worden und liegt Ihrem Finanzamt möglicherweise vor.
  • Noch gefährlicher ist es, wenn das Finanzamt im Rahmen eines Einzelauskunftsersuchens Sie indentifiziert hat.
  • Dann kann das Finanzamt bei eBay Auskunft nach § 93 AO einholen.
  • Die Regelungen des Datenschutzgesetzes verdrängen insoweit die Besteuerungsgrundsätze nicht.
  • Wer wiederholt und/oder regelmäßig Waren auf Internet-Börsen/Plattformen anbietet, kann jederzeit Gegenstand eines solchen gezielten Einzelauskunftsersuchens aufgrund unzufriedener Käufer/Lieferanten oder anonymer Anzeigen durch die Konkurrenz sein.

Die bei eBay immer gespeicherten steuerlichen Daten sind:

  • der richtige/echte Name,
  • die Adressdaten
  • die E-Mail-Adresse
  • Telefondaten
  • Bankverbindung
  • Verkaufsdatum
  • Artikelnummer
  • Artikelbezeichnung
  • Verkaufspreis
  • die Anzahl der verkauften Artikel - also auch der Umsatz!

Also Aufpassen: Auch Privatverkäufe können steuerliche Konsequenzen nach sich ziehen. Hierbei ist Thema stets die EST und die USt.

Auch bei nur 5 Verkäufen im Monat ist u.U. schon Vorsicht geboten!.

Wir erweitern diesen Artikel in den kommenden Tagen um Details zu

  • eBay und Einkommensteuer
  • eBay und Spekulationsgewinne/private
    Veräusserungsgeschäfte
  • eBay und Umsatzsteuer
shortlink zu dieser Seite: http://bit.ly/JyBfjd